“Eine spirituelle Wegbereiterin für das neue Jahrtausend.”

TIME magazine

“Katies’ laserscharfe, kompromisslose Liebe verbrennt alle Illusionen.“

The Times of London

“The Work von Byron Katie ist ein grosser Segen für unseren Planeten. Die Ursache, die all unserem Leiden zugrunde liegt, ist unsere Identifikation mit unseren Gedanken, den „Geschichten“, die andauernd in unserem Verstand kreisen. The Work wirkt wie ein rasierklingenscharfes Schwert, das diese Illusion durchtrennt und uns ermöglicht, die zeitlose Essenz unseres Wesens zu erfahren. Nun können Freude, Friede und Liebe unserem natürlichen Zustand entströmen.”

Eckhart TolleAutor von: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

“Byron Katie ist eine der wahrhaft grossen und inspirierenden Lehrerinnen unserer Zeit. Sie hat mir persönlich enorm geholfen. Ich liebe diese weise Frau.” 

Dr. Wayne W. Dyer Autor von: Inspiration

“Die Lehren von Byron Katie und ihr Alltag sind reine Weisheit. Ihre Arbeit zeigt uns den Weg zum inneren Frieden und sie führt uns furchtlos, unbarmherzig und mit äusserster Grosszügigkeit dort hin. Ich habe selten Menschen gesehen—einschliesslich spiritueller Lehrer—die die Weisheit so kraftvoll verkörpern wie sie, mit ihrer leidenschaftlichen Umarmung jedes einzelnen Momentes.“

Roshi Bernie Glassman PhD

“Katies The Work ist eine wunderbare, transformierende Übung für alle Menschen, die an spirituellem Wachstum interessiert sind.“

Lama Surya DasAutor von: Der Buddha im Inneren: Unterweisungen zur Verwirklichung der Natürlichen Grossen Vollkommenheit

“Grosser Gott! Woher kommt Byron Katie? Ihre Arbeit ist erstaunlich wirksam – ein einfaches, geradliniges Gegenmittel zum Leiden, das wir uns unnötigerweise erschaffen. Sie fordert uns auf, nichts zu glauben, und bietet uns einen erstaunlich einfachen und wirksamen Weg an, um das Gewirr von Täuschungen, in das wir uns verwickeln, zu durchschneiden.“

David ChadwickAutor von: Shunryu Suzuki oder die Kunst ein Zen-Meister zu werden

“Nehmen Sie mal an, Sie könnten einen einfachen Weg finden, Ihr Leben in Liebe zu umarmen, aufzuhören, mit der Wirklichkeit zu hadern und Heiterkeit inmitten von Chaos zu bewahren. Genau das bietet Lieben was ist. Es ist nichts weniger als ein revolutionärer Weg, Ihr Leben zu leben. Die Frage ist: Sind wir mutig genug, ihn anzunehmen?“

Erica JongAutorin von: Angst vorm Fliegen

The Work of Byron Katie

The Work entstand 1986, als die Amerikanerin Byron Katie erkannte, das sie litt, wenn sie ihre Gedanken glaubte und dass sie in Frieden war, wenn sie sie in Frage stellte. So entstanden die 4 Fragen und Umkehrungen, aus denen The Work besteht.

Waren die Fragen zunächst nur für sie selbst gedacht, interessierten sich bald Menschen auf der ganzen Welt dafür und so begann Katie (wie sie viele nennen) The Work weiterzugeben. Inzwischen untersuchen weltweit hunderttausende Menschen ihre stressvollen Gedanken mit The Work und erleben die Klarheit, die daraus entstehen kann.

WAS IST THE WORK?

The Work of Byron Katie ist ein Weg, anders mit Stress und Leiden umzugehen, als wir das “normalerweise” tun. The Work basiert auf der Idee, dass belastende Gefühle immer die Folge einschränkender Überzeugungen sind. Mit The Work identifizieren und untersuchen wir diese Überzeugungen.

„WAS BRINGT THE WORK“

1. Wenn du mit der Anwendung der 4 Fragen beginnst, werden dir die Gedanken bewusst werden, mit denen du dir selbst jeden Tag Frust, Schmerz, Traurigkeit und Ärger bereitest. Gleichzeitig wird es dir immer mehr gelingen, die Perspektive zu wechseln und Missverständnisse zu entdecken, die womöglich viele Jahre lang deine Sicht auf die Welt geprägt haben.
2. Durch diese Klarheit können Frieden und Freude zurückkehren. Dies versetzt dich zunehmend in die Lage, dein Leiden selbst zu beenden.
3. Viele Anwender berichten davon, dass The Work eine effektive und nachhaltige Methode ist, wenn es um die folgenden Themen geht:

  1. Stress im beruflichen oder familiären Alltag reduzieren
  2. Krisen & Konflikte lösen
  3. Burnout vorbeugen und überwinden
  4. Beziehungen klären
  5. Aufräumen mit alten Geschichten

Wie funktioniert The Work?

The Work of Byron Katie besteht aus zwei Schritten:

(1) Zunächst werden stressvolle Gedanken identifiziert, dann (2) mit Hilfe von 4 wiederkehrenden Fragen und den Umkehrungen untersucht.

1
2
1

Wann warst du zum letzten Mal traurig oder enttäuscht?

2

Welche andere Person hat etwas gemacht, was dir nicht gefallen hat?

1. Stressvolle Gedanken identifizieren

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen stressvollen Gedanken zu identifizieren. Der Königsweg für Einsteiger ist das Arbeitsblatt “Urteile über deinen Nächsten”. Auch wenn wir es nicht gerne zugeben – unser Verstand ist häufig damit beschäftigt zu beurteilen, was andere Menschen anders machen sollten, wie sie sich uns gegenüber verhalten sollten bzw. was sie in ihrem Leben falsch machen. Diese Art von stressvollen Gedanken haben wir entweder über Freunde, Eltern, den Partner, die Kinder, unsere Bekannten, einen Nachbarn, den neuen Kollegen, den Chef, die Mitarbeiter … oder über alle! The Work nutzt diese Gedanken zur Selbsterkenntnis. Zunächst darf sich der Verstand auf dem Arbeitsblatt “Urteile über deinen Nächsten” ausleben …

Entscheide dich für einen Menschen, dem du noch nicht vollständig vergeben hast. Es ist unerheblich, ob dieser Mensch noch lebt oder bereits verstorben ist. Werde still, geh nach innen und spüre, was jetzt in diesem Moment in dir ist.

Zensiere dich nicht, sei nicht weise oder spirituell. Versuche die Wut, den Ärger, die Enttäuschung, den Schmerz noch einmal so zu erleben, als wärest du jetzt in der entsprechenden Situation. Beantworte jede Frage ausführlich und berücksichtige jeden stressvollen Aspekt, der dir über die andere Person in den Sinn kommt.

Finde einen Menschen und erinnere dich dann eine konkrete Situation. Über diese Situation füllst du dann das Arbeitsblatt aus. Hier findest du als Unterstützung eine Anleitung von Byron Katie in englisch, worum es beim Arbeitsblatt “Urteile über Deinen nächsten geht.

2. Stressvolle Gedanken untersuchen

Jede Aussage des Arbeitsblattes wird nun mit den folgenden vier Fragen untersucht und anschließend umgekehrt. Nimm dir Zeit, geh nach innen, schließe die Augen und lasse die Antworten in dir auftauchen.

1. Ist es wahr?
2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?
3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?
4. Wer wärst du ohne den Gedanken?

Nachdem du alle vier Fragen zu einer Aussage beantwortet hast, geht es mit den Umkehrungen weiter. Eine Aussage kann ins Gegenteil, auf die andere Person und auf dich selbst umgekehrt werden. “Annette hört mir nicht zu” wird zu, “Annette hört mir zu”, “Ich höre Annette nicht zu” und “Ich höre mir selbst nicht zu”. Betrachte alle Umkehrungen der Reihe nach: Könnte diese Aussage auch wahr sein? Wenn die Antwort “ja” lautet, dann finde auf spielerische, erfinderische und womöglich selbstkritische Weise – ohne dir Vorwürfe zu machen – drei echte, authentische Beispiele, die die Wahrheit dieser Umkehrung deutlich machen. Lass dir Zeit und dann fahre mit der nächsten Umkehrung fort. Wenn du drei Beispiele zu jeder Umkehrung gefunden hast, kehre zurück zu dem Arbeitsblatt, das du ausgefüllt hast, und wähle den nächsten Gedanken, den du befragen möchtest.
Im Verlauf dieser Befragung und durch den Spiegel anderer wirst du Seiten von dir enthüllen, die du länger nicht mehr betrachtet hast!

1
2
3
4
1

1. Ist das wahr? (Ja oder nein. Bei nein, gehe zu 3.)

2

2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist? ( Ja oder nein.)

3

3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?

4

4. Wer wärst du ohne den Gedanken?

Byron Katie

Byron Katie, Jahrgang 1942, wuchs in Südkalifornien auf. Sie war als Immobilienmaklerin zunächst sehr erfolgreich, geriet mit Mitte dreißig aber immer mehr in eine Depression, bis sie schließlich ihr Haus nicht mehr verließ. Aufgrund wachsender Probleme in ihrer Ehe, mit ihren Kindern und einer Gewichtszunahme von 30kg, begab sie sich schließlich 1986 in psychiatrische Behandlung.

Nachdem sich auch dort ihr Zustand zunächst verschlechterte, kam sie eines morgens, im Februar 1986,  zu der Einsicht, dass ihre Probleme nicht durch “die Realität” verursacht wurden bzw. werden, sondern ausschließlich durch die Bedeutung, die unser Verstand den Dingen und Ereignissen zuschreibt. Augenblicklich hatte sie intuitiv den Weg aus ihren Problemen und gleichzeitig ein System der Selbsterkenntnis und Problembewältigung gefunden. Die in diesem Moment entstandene Haltung, “alles zu lieben, was ist”, hat sie bis heute für keinen Moment aufgegeben – weder während ihrer Krebserkrankung noch während ihrer zunehmenden Erblindung, die erst durch zwei Hornhauttransplantationen gestoppt werden konnte.

Kamen die Menschen zunächst zu ihr nach Kalifornien, um “The Work” kennen zu lernen, begann sie 1990 eine erste Tour durch die USA. Es folgten Einladungen aus der ganzen Welt, denen sie bis heute nachkommt. In Abendveranstaltungen und Tagesseminaren präsentiert sie “The Work” und arbeitet mit Menschen aus dem Publikum. Darüber hinaus führt sie mehrmals im Jahr ihr neuntägiges Seminar “The School for The Work” durch.

Mehr über Byron Katie und ihre Arbeit erfährst du auf www.thework.com und in ihrem Blog www.byronkatie.com.

Institute for The Work of Byron Katie &
Verband für The Work of Byron Katie

- ITW -

Seit 2007 zertifiziert das Institute for The Work of Byron Katie (ITW) in Ojai, Kalifornien,  “Begleiter” bzw. Coaches, die The Work in einer mehrjährigen Ausbildung an sich selbst erfahren und lernen, andere Menschen professionell mit The Work zu coachen/zu begleiten. Eine Liste dieser “Certified Facilitator” findet sich auf www.thework.com.

Seit 2013 baut das Institut den Anteil an Online-Kursen beständig aus, um die Teilnahme für immer mehr Menschen möglich zu machen.

Im Januar 2015 fand die erste “Convention” des Instituts statt. Zahlreiche Mitglieder des Instituts haben dort in inspirierenden Vorträgen und Workshops vermittelt, wie und wo sie auf der Welt dazu beitragen, dass immer mehr Menschen die Möglichkeit haben, The Work kennen zu lernen.

ITW

- vtw -

Der Verband für The Work of Byron Katie (vtw) ist ein eingetragener Verein, der im Juli 2009 gegründet wurde und seither beständig wächst.

Das satzungsgemäßes Ziel des vtw ist die Verbreitung von Information über The Work und die Sicherung der Qualität in der Weitergabe von The Work, z.B. durch die Erstellung einheitlicher Ausbildungsrichtlinien. Darüber hinaus bietet der vtw den Menschen, die an The Work interessiert sind, ein Forum für Austausch und Vernetzung.

Seine Mitglieder sind deutschsprachige Menschen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und neun weiteren Ländern in Europa und den USA. Im Februar 2015 hat der Verband 480 Mitglieder, darunter mehr als 120 Coaches (vtw) sowie mehr als 30 Lehrcoaches (vtw). Byron Katie ist Ehrenmitglied des Verbandes.

vtw

Onlineausgabe der Broschüre des vtw

Wenn du mehr über den “Verband für The Work e.V.”, kurz “vtw”, erfahren möchtest, kannst du dir hier die Onlineausgabe der Verbandsbroschüre ansehen.

Screen Shot 2015-02-04 at 17.21.53

Zitate Byron Katie

Zitate Byron Katie, Katie-isms und was unsere Teilnehmer über The Work sagen

Was Byron Katie über The Work sagt …

  • Wenn ich ein Gebet hätte, dann wäre es dies: Gott bewahre mich vor dem Verlangen nach Liebe, Bestätigung und Anerkennung. Amen.
  • Man braucht keine zwei Menschen für eine glückliche Ehe. Dafür reicht einer. Du!
  • Jeder ist ein Spiegelbild von Dir – von Deinem Denken, das zu Dir zurückkommt.
  • Geistige Gesundheit leidet nicht – nie!
  • Es gibt keine Gedanken und keine Situationen, die man nicht überprüfen kann.
  • The Work besteht lediglich aus 4 Fragen; mehr ist es nicht. Sie hat keine Absichten und keine Bedingungen. Sie ist nichts ohne deine Antworten.
  • Niemand kann mich verletzen. Das ist mein Job. Ich mache das. Ausserhalb von Dir gibt es keine Menschen.
  • Solange kein Frieden in dir ist, gibt es keinen Frieden in der Welt, denn du bist die Welt.
  • Es ist nicht Deine Aufgabe, mich zu mögen – es ist meine.
  • Du bist Dein Arzt. The Work ist das Medikament. Mache einen Hausbesuch.
  • Ich verletze mich, wenn ich mich verteidige. Lass mich stattdessen The Work machen.
  • Ich selbst halte meinen Schmerz aufrecht; aber nur den ganzen Schmerz.
  • Es ist gut, wenn Du denkst, dass es ein Problem gibt – dann mache “The Work!”
  • Du willst, dass der Verstand anhält? Schreibe ihn auf. Da ist er, angehalten. Jetzt stelle ihm die 4 Fragen und drehe Deine Beurteilung um.
  • Über welche Überzeugungen schreibe ich? Über die, die weh tun.
  • The Work ist Kreuzigung, Wiederauferstehung und ein Kuss.
  • Jetzt mal ehrlich: Was du willst, ist Glück.
  • Es gibt keinen Anfang der Zeit, nur einen Anfang des Denkens.
  • Verwirrung ist das einzige Leiden auf diesem Planeten. Es bedeutet, zwei Dinge auf einmal zu wollen.
  • “Ich weiß es nicht” ist meine Lieblingshaltung. Es ist die einzig wahre Haltung.
  • Kommen sie einfach immer weiter zu sich “nach Hause”. Sie sind die Person, auf die Sie gewartet haben.
  • Stellen Sie sich selbst alle Fragen, die sie einen Lehrer fragen möchten, und warten Sie auf die Antwort in Stille.
  • Es gibt keine körperlichen Einschränkungen – nur gedankliche.
  • Ich schaffe mir mein eigenes Leiden – allerdings nur alles davon.
  • Ich lasse meine Konzepte nicht los – ich begegne ihnen mit Verständnis. Dann lassen sie mich los.
  • Mangelnde Klarheit ist das einzige Leiden.
  • (entnommen aus: The Work of Byron Katie. hrsg. von The Work Foundation, Inc.)

Was Teilnehmer über The Work sagen …

  • The Work ist auf seine innersten Gedanken hören.
  • Durch The Work habe ich verstanden, dass wir zu viel Kopf und zu wenig Herz leben.
  • Bei The Work verneigt sich der Verstand vor dem Herzen.
  • Durch The Work konnte ich meine stressvollen Gedanken umwandeln.
  • The Work ist eine Gedankenrevolution.
  • Was ich durch The Work bekommen habe, ist ein tiefes Gefühl für Zufriedenheit, Liebe und Ruhe.
  • Durch The Work ist mir klar geworden, dass sich der Kopf vor dem Herzen verneigen sollte.
  • The Work ist revolutionär!
  • Durch The Work habe ich gelernt, dass ich nicht der Sklave meiner Gedanken bin.
  • Meine Erfahrung mit The Work ist, dass ein offener Verstand mächtiger ist als alles andere auf der Welt.
  • Mein Fazit nach The Work: Ich bin nicht nur, wer ich glaubte zu sein.
  • The Work ist in meinen Augen nicht abstrakt, nicht theoretisch, sondern klar und leicht anwendbar.
  • Worken ist die beste mentale Reinigung, die ich bisher kennen gelernt habe.
  • Durch The Work habe ich für mich etwas sehr Wichtiges verstanden: Ich bin nicht meine Gedanken.

Zitate aus Byron Katie Facebook-Seite

Videos von Byron Katie über The Work

“Das Urteile-über-deinen-Nächsten Arbeitsblatt.”

In diesem Video führt dich Byron Katie Schritt für Schritt durch den Kern der Work – dem “Urteile über deinen Nächsten Arbeitsblatt”. Sowie du dir dieses Video angeschaut hast, kannst du weitere Videos mit deutschem Untertitel und im Original auf Englisch anschauen und selbst The Work anwenden.

Arbeitsblatt

Arbeitsblatt “Urteile über deinen Nächsten”

Judge Your Neighbor Worksheet

Judge Your Neighbor Worksheet

Videos mit deutschem Untertitel

In den folgenden Aufzeichnungen zeigt Katie anschaulich die Kraft, die in The Work steckt.

Englische Videos

In diesen Playlisten sind sämtliche Aufnahmen zu sehen, die in Byron Katie’s Youtube-Kanal veröffentlicht sind.

The Work Meditationen

Die folgenden geführten The Work Mediationen unterstützen die Anwenderinnen und Anwender von The Work dabei, ein Bewusstsein für den eigenen inneren Zustand zu erlangen. Sie ermöglichen eine intensive Konzentration auf die Gedanken, die damit einhergehen, und dienen zur Vorbereitung ihrer Bearbeitung im Rahmen von The Work als Meditation.

“The Work Meditation: Finde eine konkrete Situation.”

Die folgenden 3 Meditationsvideos können dir dabei helfen einen konkreten Moment zu finden, an dem du einen stress auslösenden Gedanken geglaubt hast. Damit kannst du dann ein “Urteile über deinen Nächsten – Arbeitsblatt” ausfüllen, oder diesen identifizierten Gedanken mit dem “Untersuche eine Überzeugungs – Arbeitsblatt” genauer betrachten.

“Mediationen mit Ralf”

Die folgenden Aufnahme wurde in einem Seminar mit Ralf Giesen auf Mallorca live aufgezeichnet. Ein Video zeigt einen Sonnenaufgang bei Llucmajor und wurde auf unserer Finca aufgenommen.

Material zu The Work zum Herunterladen

Hier gibt es hilfreiche Materialien zum herunterladen – direkt von der deutschen Seite auf thework.com
und Artikel die in der deutschsprachigen Presse über The Work of Byron Katie erschienen sind.

Arbeitsblätter von Byron Katie

Zum Anschauen der Dateien benötigen Sie den aktuellen Adobe Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen